Bitte korrigieren Sie folgende Felder: 

 

(?)
(?)
Suchen

Sicher Bremsen bei Glatteis: Lesen Sie unsere Tipps

Autofahren bei Glatteis: So bremsen Sie richtig

Auf einer vereisten Fahrbahn ist der Untergrund glatt, das heißt ohne Granulat. Die Haftung des Fahrzeugs ist hier am geringsten. Wie bei einer verschneiten Fahrbahn werden die Leistungen anhand der folgenden Tests gemessen:

  • Bremswirkung
  • Traktion und Beschleunigung

Die Tests werden unter optimalen Bedingungen bei einer Temperatur von ca. -10°C und auf einer für jeden Reifentest erneut vorbereiteten Fahrbahn durchgeführt.

Tipp(s)
Die schlechtesten Fahrbedingungen trifft man beim Fahren auf vereister Fahrbahn an. Erhöhen Sie daher Ihren Sicherheitsabstand und vermeiden Sie Bremsmanöver: Fahren Sie langsam und verwenden Sie die Motorbremse.

Bremsen bei Glatteis

Bei den Bremstests auf vereister Fahrbahn wird, wie bei allen Bremstests, der Bremsweg nach einer Vollbremsung gemessen. Das Fahrzeug muss von einer bestimmten Geschwindigkeit bis zum vollständigen Stillstand kommen. Diese Tests werden auf einer entsprechend vorbereiteten Fahrbahn durchgeführt. Für jede Marke führt der Fahrer mehrere Bremsvorgänge durch.

Tipp(s)
Die schlechtesten Fahrbedingungen trifft man beim Fahren auf vereister Fahrbahn an. Erhöhen Sie daher Ihren Sicherheitsabstand und vermeiden Sie Bremsmanöver: Fahren Sie langsam und verwenden Sie die Motorbremse.

Beschleunigung bei Glatteis

Wie bei den Tests auf verschneiter Fahrbahn werden bei den Haftungstests entweder die Beschleunigung oder der Antrieb gemessen. Beim Beschleunigungstest beschleunigt der Fahrer sehr schnell auf einer vereisten Fahrbahn bis auf eine bestimmte Geschwindigkeit. Der Computer misst den bis zur Erreichung dieser Geschwindigkeit zurückgelegten Weg. Beim Antriebstest auf vereister Fahrbahn wird die durchschnittliche Kraft in Newton gemessen.

Tipp(s)
Achten Sie im Winter besonders auf Ihre Reifen, denn durch die tiefen Temperaturen sinkt der Reifendruck. Um diesen „Niedrigtemperatureffekt“ im Winter auszugleichen, müssen Sie 0,2 bar (kalt) zum normalen Reifendruck hinzufügen.

Bestpreis-Garantie

Wir erstatten Ihnen die Differenz, wenn Sie ein Produkt bei einem Konkurrenten günstiger finden.

Widerrufsrecht:

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen widerrufen.

Unsere Vertrauenspartner